Probleme im Vaginalbereich?

Intime Probleme können verschiedene Ursachen haben. Die Rotpunkt Apotheken geben Ihnen Tipps zur Vorbeugung und Nachbehandlung.
Intime Probleme können verschiedene Ursachen haben. Die Rotpunkt Apotheken geben Ihnen Tipps zur Vorbeugung und Nachbehandlung.

Leiden Sie im Intimbereich unter vermehrtem Ausfluss, brennendem Schmerz, Juckreiz oder übelriechenden Geruch?
Probleme im Vaginalbereich können viele Ursachen haben. Dabei sind die Probleme meistens nicht nur unangenehm sondern oft auch schmerzhaft. Zudem ist das Risiko einer Wiederinfektion sehr hoch. Ist der Vaginalbereich zu wenig sauer und mit schützenden Milchsäurebakterien besetzt, vermehren sich Pilze und/oder Bakterien übermässig und machen Beschwerden.

Mit einem Test bestimmen wir die Ursache für Ihr Problem. Dieser zeigt an, ob eine Vaginalinfektion vorliegt und es sich um einen Scheidenpilz und/oder eine bakterielle Vaginose handelt.
Die Rotpunkt Apotheken führen den Test in einer diskreten und entspannten Atmosphäre durch. Wir überprüfen Ihre Symptome, klären Sie über die mögliche Behandlung auf und geben Ihnen Tipps zur Vorbeugung und Nachbehandlung.

«Intime Probleme-Check» – Eine Serviceleistung der Rotpunkt Apotheken
CHF 20.- (exkl. Test und Medikamente)
Ihr Zeitaufwand: 15 Minuten

Standortfinder


Wissenswertes über die Intimzone

So pflegen Sie Ihre Intimzone:

  • Körperhygiene sollte in einem gewissen Mass durchgeführt werden, damit der Säureschutzmantel der Haut nicht beschädigt wird. Maximal einmal tägliche Reinigung des Intimbereichs.

  • Vorsicht im Umgang mit aggressiven Duschgels und Seifen. Scheide mit lauwarmen Wasser waschen und bei Bedarf eine milde Intimwaschlotion verwenden. Die Intimwaschlotion hat den Vorteil, dass der ph-Wert auf das vaginale Milieu abge-stimmt ist.

  • Die Vagina reinigt sich von selber. Deshalb sollte das Innere einer Scheide nicht gewaschen werden. Mittels einer Spülung wird das natürliche Scheidenklima zerstört, was zu Scheiden-pilzinfektionen führen kann.

  • Die Intimrasur nur mit Rasiergel durchführen (nicht mit Schaum). Um Irritationen zu vermeiden gibt es spezielle Pflegecrèmen. (keine Bodylotion verwenden)

  • Bei Verwendung von Slipeinlagen darauf achten, dass diese keine Duftstoffe enthalten und luftdurchlässig sind.

Finden sie Ihre Rotpunkt Apotheke aus 101 Standorten