«Husten, Schnupfen, Halsschmerzen – die kalte Jahreszeit naht und mit dieser auch ein erhöhtes Risiko, sich zu erkälten. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, einer Infektion vorzubeugen.»

Drei Tipps von Apothekerin Monica Schmid Mühlematt Rotpunkt Apotheke, Oberwil

1) Trockene Heizungsluft kann die Schleimhäute strapazieren. Lüften Sie regelmässig, nutzen Sie Luftbefeuchter und bewegen Sie sich zumindest einmal am Tag an der frischen Luft.

2) Bei trockenen Schleimhäuten können Nasensprays mit Kochsalzlösung, Nasensalben oder Nasenspülungen mit zum Beispiel Salz aus dem toten Meer zum Einsatz kommen.

3) Eine ausgewogene Ernährung stärkt die Abwehrkräfte. Integrieren Sie vitaminreiche Nahrungsmittel wie etwa frisches Obst und Gemüse in Ihren Speiseplan und trinken Sie ausreichend Wasser. Wir beraten Sie gerne, ob zusätzliche Vitamine oder Mineralstoffe hilfreich sein könnten.