Verletzt beim Sport?

Schnell wieder fit mit Homöopathie - Eine kleine Unachtsamkeit wie ein Misstritt ist schnell passiert. Glück gehabt, wenn dies keine weiteren Folgen hat. Doch was ist zu tun, wenn danach zum Beispiel der Knöchel verstaucht ist?

Die Verletzung sollte schnell behandelt werden, um bald wieder auf den Beinen zu stehen.
Die Verletzung sollte schnell behandelt werden, um bald wieder auf den Beinen zu stehen.

Je eher in einem Akutfall mit Erste Hilfe Massnahmen begonnen wird, desto günstiger wirkt sich das aus. Wer gleich in den ersten Minuten mit Homöopathie behandelt, kann den Schmerz reduzieren, die Heilung beschleunigen und die Genesungszeit verkürzen.

Arnica plus – mehr als nur Arnica
Arnica gilt in der Homöopathie als Verletzungsmittel Nr. 1. Arnica wirkt schmerzlindernd, vermindert die Entstehung von Schwellungen und begrenzt die Ausbreitung von Blutergüssen. Stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen können sich besser regenerieren, die Zeit der Bewegungseinschränkung lässt sich damit spürbar reduzieren, und zudem hilft Arnica auch bei der Verarbeitung von Schmerz und Unfallschreck (Blutschock).

Der starke 4-fach Wirkkomplex – das Plus bei allen Verletzungen
Mit der ausgewählten Kombination aus Arnica, Johanniskraut, Ringelblume und Wallwurz haben sie umfassende Hilfe parat. Die vier natürlichen Inhaltsstoffe wirken gezielt auf die unterschiedlichen Symptome verschiedener Verletzungsarten und helfen so, Blessuren schneller und besser wegzustecken.

ROTPUNKT TIPP
Unser Tipp bei Verstauchungen, Prellungen, Blutergüssen, Muskelschmerzen (Muskelkater) und Schnitt- oder Stichwunden.

SIMILASAN ARNICA PLUS
Globuli, 15 g 18.90
Salbe, 50 g   19.70

Finden sie Ihre Rotpunkt Apotheke aus 100 Standorten