3) Inhalieren mit Kamille oder Salbei befeuchtet den gesamten Rachenraum. Darüber hinaus mindestens zwei Liter pro Tag trinken, um die gereizte Rachenschleimhaut zu befeuchten.

Trockene Haut?

«Mit der Kälte kommt die trockene Haut. Das kann zu Infektionen und Ekzemen führen. Deshalb die Haut nur mild reinigen und täglich mit Feuchtigkeit versorgen.»

Die Haut eincremen, wenn sie noch leicht feucht ist, so werden die Pflegestoffe besser aufgenommen.

1) Keine heissen Bäder oder Duschen nehmen. Nur milde und ph-neutrale Duschmittel benutzen. Die Haut eincremen, wenn sie noch leicht feucht ist, so werden die Pflegestoffe besser aufgenommen.

Reich an Vitamin E sind kaltgepresste Öle aus Weizenkeimen, Sonnenblumen, Sesam, Oliven und Kokosnuss.

2) Vitamin E hilft innerlich und äusserlich. Reich an Vitamin E sind kaltgepresste Öle aus Weizenkeimen, Sonnenblumen, Sesam, Oliven und Kokosnuss. Auch sonst auf eine genügende Vitaminzufuhr achten.

Urea in Cremes und Salben befeuchtet intensiv.

3) Urea in Cremes und Salben befeuchtet intensiv. Silber und Gammalinolsäuren lindern Irritationen. Zur Schonung der Haut Produkte ohne Duft- und Farbstoffe wählen.


Rotpunkt Geschenk des Monats Dezember

Mit gesunder und gepflegter Haut durch den Winter. Rotpunkt schenkt Ihnen
einen Louis Widmer Remederm Körperöl Spray 100 ml im Wert von CHF 21.60.

Drucken Sie dazu den BON aus unserem Rotpunkt Journal aus und geben Sie diesen bei Ihrem nächsten Einkauf in Ihrer Rotpunkt Apotheke ab.

Für gesunde und gepflegte Haut.

Finden sie Ihre Rotpunkt Apotheke aus 103 Standorten